portal osiedli, dzielnic i miast

Forum Gdańsk

Primary Navigation


FAQFAQ    SzukajSzukaj    ProfilProfil    Zaloguj się, by sprawdzić wiadomościZaloguj się, by sprawdzić wiadomości    RejestrujRejestruj    ZalogujZaloguj   
www.MojeOsiedle.pl » Internetzo - cafe! » Forum » Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania
Napisz nowy temat Zobacz poprzedni temat :: Zobacz następny temat     

Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Idź do strony Poprzednia    1, 2, 3, 4, 5    Następna     Odpowiedz do tematu    
Autor Wiadomość
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Czw Lip 02, 2009 20:46    Temat postu: Danzinger Begegnungen

Fast immer zur selben Zeit kommen ehemalige Bewohner nach Danzig/Gdańsk oder Menschen denen diese Stadt sympathisch ist.
Einige kommen, um sich die Pracht und Sehenswürdigkeiten anzuschauen, andere um ihre Erinnerungen und Gefühle zu genießen.
Sie alle kommen und gehen. Sie sind glücklich darüber, zu sehen, was noch in Wirklichkeit bleibt. Für einige ist es das erste oder auch letzte Mal, um diese Stadt wieder zusehen.
Das Wetter spielt keine Rolle, nur die Erinnerungen, die uns leiten sich bestimmte Straßen und Orte noch einmal anzusehen.
Wie Vögel, die zu ihrem Nest wiederkehren, so kehren wir wieder um die Erinnerungen und Gefühle in unserer Seele lebendig zu machen.
Dieter 
   

VIP


Wiek: 83
Dołączył: Wto Sty 02, 2007 15:11
Posty: 4486
Skąd: Danzig, Hamburg

PostWysłany: Czw Lip 02, 2009 23:21    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Ja know, so ist es wie Du sagst!

Es sind überwiegend schöne und gute Erinnerungen, die man mitnimmt.
Wenn ich dann an anderer Stelle etwas bemängel, dann ist das keine Kritik, oder Besserwisserei, sondern Ausdruck um etwas zu verbessern.

Womit ich mich absolut nicht abfinden kann, das ist DER PLASTIKDRECK. Das kann man einfach vermindern durch FLASCHENPFAND.
In Sobieszewo am Strand ist ein Hinweis: Plastik verrottet nach 450 Jahren!

Das zweite Übel ist das Gesetz des Personenschutzes. Resultat: TEL.-BUCH OHNE HAUS-NR. und TÜREINGÄNGE OHNE NAMEN. Führen die Leute immer ein Adressbuch mit sich? Anders behalten die doch nicht, wo unter welcher Wohnungs-Nr. Tante Frieda wohnt... Zalamany

_________________
pozdrawia przyjaciel Gdanska
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Wto Sie 18, 2009 0:00    Temat postu: Danziger Begegnungen

Wiederkehrende Sehnsucht belebt unsere Erinnerungen.
Sehnsucht nach Wiederkehr.
In bestimmten Zeiten überkommt sie uns am stärksten – zur Weihnachtszeit, bei einem Besuch, im Urlaub...
Sehnsucht nach Nähe und Wiederkehr unserer Familie, Freunde und Bekannten.
Es überrascht uns, dass wir dieselbe Sehnsucht wiederfinden – bei unseren Kindern, Enkeln, Neffen, unserer Frau oder unserem Mann.
Also treffen wir uns in Danzig/Gdańsk und finden uns vielleicht dort wieder.
Bis dann
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Nie Sie 30, 2009 11:42    Temat postu: Danziger Begegnungen

W przededniu wizyty w Gdańsku. Posłanie z 29.08.2009.
Bundeskanzlerin Niemiec Angela Merkel. Tekst z oficjalnej strony
www.bundeskanzlerin.de

Video-Podcast der Bundeskanzlerin #28/09
29. August 2009
Am Dienstag werde ich auf Einladung des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk nach Danzig reisen. Der Anlass dieser Reise ist der 70. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs. Am 1. September 1939 hatte Deutschland Polen – mit dem Angriff auf die Westerplatte – überfallen und damit den Zweiten Weltkrieg begonnen.
Dieser Krieg hat unendliches Leid über Europa und die Welt gebracht. Er hat 60 Millionen Menschen das Leben gekostet. Er hat die europäische politische Ordnung für Jahrzehnte bestimmt. Und deshalb ist es richtig und wichtig, dass wir an diesen Jahrestag denken,und deshalb ist es auch ein Zeichen der Versöhnung, dass Donald Tusk mich als deutsche
Bundeskanzlerin zu diesem Gedenken eingeladen hat.
An dieser Gedenkveranstaltung werden politische Repräsentanten aus vielen Ländern teilnehmen. Ich nenne hier nur den Ministerpräsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, genauso wie den Ministerpräsidenten Frankreichs, François Fillon, oder den britischen Außenminister.
Wir alle werden heute nicht mehr als Feinde zusammenkommen, sondern als politische Partner und Freunde. Und das ist es, was mich als deutsche Bundeskanzlerin mit besonderer Dankbarkeit erfüllt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, nach der Befreiung Deutschlands durch die Alliierten, ist es möglich geworden, dass wir ein neues Kapitel der Geschichte aufgeschlagen haben.
Nach dem Zweiten Weltkrieg hat Deutschland viel Unterstützung und Partnerschaft erfahren.
Ich erinnere hier an den Marshall-Plan der Vereinigten Staaten von Amerika, der ein Signal für den Wiederaufbau Deutschlands, aber auch anderer europäischer Nationen setzte. Ich erinnere an das Kapitel der deutsch-französischen Versöhnung und ich erinnere daran, dass Deutschland die Tür geöffnet wurde, um als Partner in der NATO und in der Europäischen Union mitzuarbeiten.
Dies alles galt aber nur für einen Teil Deutschlands. Der andere war Teil des Kalten Krieges und des Systems der kommunistischen Diktatur. Jahrzehnte hat es gedauert, bis der Kalte Krieg überwunden werden konnte, und deshalb denken wir am 1. September auch daran, wie uns Deutschen – und insbesondere den Deutschen in der ehemaligen DDR –
der Weg zur Friedlichen Revolution gezeigt wurde: durch den Aufstand in Ungarn 1956,durch den Prager Frühling 1968, durch die Existenz von Solidarność und die Arbeit, die Solidarność geleistet hat.
Heute sind wir alle in der Europäischen Union und in der westlichen Bündnisgemeinschaft,der NATO, miteinander vereint. Wir arbeiten zusammen als Partner und Freunde, wir setzten uns ein für die Einhaltung der Menschenrechte auf der Welt und dafür, dass Terrorismus
und neue Gefährdungen gemeinsam bekämpft werden können.
Deshalb ist der 1. September natürlich ein Tag der Trauer – ein Tag der Trauer über das Leid und auch ein Gedenken an die Schuld, die Deutschland durch den Beginn des Zweites Weltkriegs auf sich genommen hat. Aber es ist auch ein Tag der Dankbarkeit und der Zuversicht – heute gemeinsam als Freunde und Partner arbeiten zu können.
Deshalb freue ich mich darauf, dass ich nach Danzig eingeladen bin und freue mich darauf, mit meinen Partnern Diskussionen auch über die Zukunft zu führen.
renaT 
   

VIP


Dołączył: Sob Lis 13, 2004 19:42
Posty: 1385
Skąd: Stuttgart

PostWysłany: Czw Wrz 03, 2009 22:14    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Jeszcze tylko kilka dni - i jestesmy znowu w Gdansku!

Noch ein paar Tage zum 12. September...

Hier der Blog der Danziger Stadtschreiberin in Deutsch:

http://stadtschreiber-danzig.blogspot.com/

_________________
Bo nie ma jak Gdansk: http://www.youtube.com/watch?v=ioe-6KYVJ28&feature=related

Serdeczne pozdrowienia

RenaT
Dieter 
   

VIP


Wiek: 83
Dołączył: Wto Sty 02, 2007 15:11
Posty: 4486
Skąd: Danzig, Hamburg

PostWysłany: Czw Wrz 03, 2009 23:03    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Danke Renata! Der Text hat mir sehr gut gefallen.
Ich hätte nur nicht "Kayak" geschrieben, oder "wir waren in den Kaschuben".
Aba bay `ne Balinejin jeit dat durch, wa?...
Schöne Grüße!

_________________
pozdrawia przyjaciel Gdanska
renaT 
   

VIP


Dołączył: Sob Lis 13, 2004 19:42
Posty: 1385
Skąd: Stuttgart

PostWysłany: Pią Wrz 04, 2009 1:56    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Wir wollen da nicht zu pingelig sein, Dieter... Smile

Ich finde, dass Sabrina ihren Job ganz ordentlich macht. Und das mit 24 Jahren!

PS: Was ich nur schade finde ist, dass auf ihrem polnischen Blog so gut wie niemand antwortet. Kein Wunder, dass sie seit wenigen Wochen dort nicht mehr schreibt.

_________________
Bo nie ma jak Gdansk: http://www.youtube.com/watch?v=ioe-6KYVJ28&feature=related

Serdeczne pozdrowienia

RenaT
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Pią Sty 08, 2010 23:13    Temat postu: Danziger Begegnungen

Manchmal sitze ich da und lese ein Schreiben nach dem anderen. Beginne eins nach dem anderen, immer wieder vom neuen, immer wieder von Anfang an. Ich spüre dabei jedes Mal aufs Neue den Atem der Stadt, ich spüre wie sie lebt. Ihr Rhythmus, ihre Existenz spiegelt sich wieder im Leben der Menschen. Mal schlägt der Takt schneller, mal langsamer, mal fester und mal sanfter. Menschen, die dort geboren sind, Menschen, die dort aufgewachsen sind, Menschen, die dort hingezogen sind, Menschen, die von dort weggegangen sind, Menschen, die dorthin immer wieder zurückkehren. Sie kommen nach Hause, weil die Stadt auf sie wartet. Sie empfängt uns mit offenen Armen, als kehren wir nach Hause, wie Vögel nach einer langen Reise. Ich beginne zu begreifen, wie viele Freunde ich auf meinem Weg verloren habe. Wie viele von ihnen ich nie kennen lernen, nie mit ihnen lachen konnte. Vielleicht wären wir gemeinsam zur Schule gegangen, vielleicht hätten wir nebeneinander gewohnt. So nah sie mir auch sind, so weit sind sie doch. Unsere Wege ähneln sich, kommen sich einander nah, doch nie berühren sich unsere Pfade. Es ist die Stadt meiner Straßen, meiner Gassen, die Stadt meiner Erinnerung und stetigen Wiederkehr. Auch wenn sie im Laufe der Zeit in unseren Sinnen verblasst, sie ertönt auch immer wieder in neuen Farben, mit neuen Klängen. Sie verschwindet aus unserem Gedächtnis, um immer wiederzukehren. Es gibt diese Augenblicke, die uns mitnehmen auf eine Reise. Auf eine Reise in unsere Erinnerungen. Wir spazieren durch die Straßen unserer Stadt. Auf dieser Reise erwachen Gefühle in unserem Herzen, die uns das Fenster zu bereits lang vergessenen Erinnerungen öffnen. Und so schwelgen wir in Gedanken und sind hingerissen von unserer Neugier, was war und was wäre wenn… Immer wieder kehrst du vom Neuen auf diesen Weg zurück und durchläufst Etappen deines Lebens… Wie sie waren, wie sie hätten sein können… Unsere Wege kamen sich immer näher, doch sie berührten sich nie, nur schwach nahm ich dich wahr und wir konnten uns nie begegnen… Wie Vögel fliegen wir über die Straßen und Häuser unserer Stadt, fliegen immer wieder fort, um immer wieder zurückzukehren…. Zurückzukehren um sich zu Begegnen, wie im Mai diesen Jahres...
Dieter 
   

VIP


Wiek: 83
Dołączył: Wto Sty 02, 2007 15:11
Posty: 4486
Skąd: Danzig, Hamburg

PostWysłany: Pią Sty 08, 2010 23:39    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

know, ein sehr sehr schöner Text!!! Danke.
Ist der von Dir, dann solltest Du Bücher schreiben. Very Happy

_________________
pozdrawia przyjaciel Gdanska
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Śro Cze 09, 2010 23:28    Temat postu: Danziger Begegnungen

Seit zwei Jahren blättere ich in ihren Herzen,
und komme seit dem öfter in ihre Gedanken gut- oder schlecht, so wie man gute oder schlechte Momente hat...
So wie Du verfolge ich jede Straße, doch die Erinnerungen unterscheiden sich, für mich ist sie mehr als sehenswert.
Du triffst die Sonne an Deinen Tagen, ich erinnere mich nur an sie, doch für mich scheint sie jahrelang und immer in meiner Erinnerung.
Du siehst sie jeden Tag und bist begeistert von der horizontalen Wanderung Sonnenaufgang und Untergang an Land oder Baltik-pure Romantik.
Deine Blicke, meine Anblicke, deine Stadt Gdansk, meine Erinnerungen an Gdansk.
Du stehst fest an Gdansk Bucht, ich bin die Möwe, die von weit weit weg immer wieder kommt.
Meine Träume verlieren an Genauigkeit, es bleibt stets nur das Gute und Schöne.
Du bist da und kannst es greifen, Gutes aber auch Schlechtes.
Du bist da in Deinem Gdansk.Ich bin weit weg, doch in Gedanken nah über deinem, meinem, unserem Gdansk.
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Sob Mar 05, 2011 21:07    Temat postu: Danziger Begegnungen

Verfasst im Jahre 1847 von Cornelius -
Wie Königsberg in intellektueller Hinsicht die erste und achtbarste der Ostseestädte ist, so steht das alte stattliche Danzig in historischer und architektonischer, in malerischer und romantischer Bedeutung
durchaus voran, und was seinen Handel betrifft, so ist Danzig noch jetzt der erste Getreidemarkt der Welt.
Danzig hat noch von jeher die Reisenden aller Nationen höchst angenehm angesprochen.
Aleksander v.Humboldt hat irgenwo Danzig das zweite Neapol genannt.
Jedenfalls kann der kühne Ausspruch dieser Autorität die Einladung zum Besuche Danzigs nur verstärken.
Den Glanzpunkt der architektonischen Merkwürdigkeiten Danzigs bildet der imposante lange Markt.
Gleich rechts zeichnet sich unter den hohen Giebelhäusern durch eine schöne gothische, mit Statuen reichverzierte Fasade und drei mächtig hohe und breite Bogenfenster der berühmte Artushof aus.
Das rechtsstädtische Rathhaus vollendet mit seinem zwar sehr bunten, doch edel und schön geformten Thurme die malerische Ansicht dieses auch mit einem kunstreichen Neptunsbrunnen geschmückten
orginellen Marktplatzes.
Danzig liegt übrigens nicht an der Weichsel, sondern an der Mottlau und Radaune.
Erstere fliesst mitten durch die Stadt, theilt sich dort in zwei Arme, die sich noch in der Stadt wieder vereinen und dadurch die Speicherinsel bilden.Hier stehen wir im Mittelpunkt des Volkslebens.
Hier gleiten Flösse,Boote und Segel aller Art auf und ab,hier werden Schiffe gelöscht und befrachtet, denn dies ist die enge Wasserstrasse, durch welche England fast zwei Drittel seines ungeheuren Weizenbedarfs bezieht.
Besonders rege ist das Leben am Krahnthore und Höckerthor, wo zu all dem Gewühl, Gejodel und Gekreisch der theerigen Rothjacken noch die grossartigen Zungenschlachten der Weiber kommen.
Berlin ist, wie in Manchem, so auch im Schimpfen gross, hier aber wird es übertroffen.
Hier gibt es Stoff zu Genre- und Guckkastenbildern, und dazu blaue Nasen, heisere Stimmen, haarige Fäuste und symmetrisch geflickte Hosen, wie sie Berlin nach dem Tode seines letzten Eckensstehers
nicht mehr aufweisen kann.
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Nie Mar 27, 2011 17:30    Temat postu: Danziger Begegnungen

Bürgerliches Rokoko
Zitat...Diese Stadt ist unvergleichlich.Die Aussicht auf den Bergen und in die Gärten;die Gegend von Oliva; der Wohlstand der Bauern im Werder und andern zur Stadt gehörigen Dörfern; der Blick auf die See;das Große der segelnden Schiffe; das Gewühl unzähliger Fremden aus allen Nationen;Kaufleute,Schiffer,Arbeiter – mir ist das alles, als hätte ich es noch nie gesehen; so sehr scheinst dieser Stadt eigenthümlich zu seyn.- Ende des Zitats.
Hermes, Sophiens Reise von Memel nach Sachsen 1776.
know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Śro Sty 25, 2012 10:09    Temat postu: Danziger Begegnungen

Halo Thomas und Melanie.
W Gdańsku są też słoneczne dni...
[img][/img][/url]



Gdansk.jpg

Gdansk.jpg


know 
   

VIP


Dołączył: Śro Maj 21, 2008 14:28
Posty: 1509
Skąd: z widokiem na Piramide

PostWysłany: Sob Mar 24, 2012 21:57    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Der Ursprung der Stadt verliert sich in die ältesten Zeiten.Die Waräger, seit 400 nach Chr.von Skandinavien her hier umherziehend, mussten den Preussen weichen, die zur einer Zeit über die Weichsel drangen,
als Danzig schon im Entstehen war.Seit 990 retteten sich die Waräger vor der Wuth der Preussen, indem sie sich dem Polenherzog Boleslav Chrobi
unterwarfen, der nun bis an die Ostsee das Land Pomarzanie beherrschte, wavon der ein Theil Pomerellen oder danziger Mark hiess.
Danzig ward das Haupt dieser Provinz unter polnischem Zepter.
1313 war der Stadt das Ziel des kriegerischen und siegreichen Woldemar, der sich mit ganz Pommerellen in folgenden Jahr für 10,000 Mark Silber dem deutschen Orden überliess.Seit Anfange des 14.Jahrhunderts
gehörte sie zur Hansa.Nun begann Danzigs goldene Zeit, geschütz vom Arme jener Ritter und vor deren Anmassung durch den Hansabund geschützt.
Jetzt ist Danzig Hauptstadt des nach ihr benannten Regierungsbezirks mit einer königlichen Regierung.
Der Stadt- und Landkreis Danzig ist durch Gabinetsordre vom 29.März 1828 in eins verschmolzen und umschliesst mit der Stadt und Festung einen der Centralpunkte von Preussen ganzem merkantilischen Leben in sich.
Die Stadt liegt am linken Ufer des westlichen Hauptarms der Weichsel, und
wird noch von den Flüssen Motlau und Radaune durchströmt.Die Zahl aller Häuser beträg über 5400, die der Einwohner über 62,000.
Hochberühmt ist die Marienkirche mit van Eycks jüngstem Gericht und der
grossen Orgel.In Danzig giebt es Bernsteindrehwerke; zahlreich sind die Packhöfe, Holzhöfe, Aschhöfe,Brücken, Magazine und Fabriken aller Art,
Zuckersiedereien, Schiffswerfte und Stahlhämmer.
Die Langgasse mit dem Langen Markt bildet eine Prachtpartie, wie sie nur wenige Städte aufweissen können.
Hierzu tragen zwei öffentliche Gebäude wesentlich bei; es sind dies das Rathaus mit einem der schlanksten Thürme,
die es geben kann – im Ganzen ein gewaltiger Bau, welchen Reisende mit
dem Herzogpalast in Florenz verglichen haben, und der im 14.Jahrhundert erbaute Artushof, ein Haus von sehr gefälligen Aeussern in gothisch-italienichem Styl, in welchem sich jetzt die Börse befindet.
Der stattliche Brunnen vor dem Artushofe, mit grossem runden Wasserbecken und einer Gruppe von Erzstatuen, ist gleichfalls
eine im Norden selten vorkommende Erscheinung.Quelle 1838-1863.
Dieter 
   

VIP


Wiek: 83
Dołączył: Wto Sty 02, 2007 15:11
Posty: 4486
Skąd: Danzig, Hamburg

PostWysłany: Nie Mar 25, 2012 13:36    Temat postu: Re: Danziger Begegnungen - Gdańskie spotkania

Ja, der gute know hat nochmals bewiesen, wie gut er die deutsche Sprache beherrscht. BRAVO. Super
_________________
pozdrawia przyjaciel Gdanska
Odpowiedz do tematu Strona 4 z 5 Idź do strony Poprzednia    1, 2, 3, 4, 5    Następna
Zobacz poprzedni temat :: Zobacz następny temat


 
Możesz pisać nowe tematy
Możesz odpowiadać w tematach
Możesz zmieniać swoje posty
Możesz usuwać swoje posty
Możesz głosować w ankietach

Forum Gdańsk

  

osiedla Gdańska:

  2 Potoki 3 Kolory Albatross Towers Alfa Park Ambasador Angielska Grobla Apartamenty Nadmorskie Apartamenty Przy Plaży Arkońska Astra Park Atrium Gdańskie Audiopolis Aura Gdańsk Avalon Awiator Bajkowy Park Baltic Center Barbakan Biskupia Górka Błękitna Kaskada Braci Majewskich Brętowska Brama Browar Gdański Brzozowy Park Budowlani Casa Patrizia Castilla (Kowale) Centralpark Chabrowe Chmielna Park Cieszynka City Park Copernicus Cytrusowe Czterobloki Cztery Kąty Cztery Oceany Cztery Pory Roku Długa Grobla Do Studzienki Dolina Dwóch Jezior Dolina Potęgowska Domy Przy Tanecznej Dwa Tarasy Dziedziniec Energooszczędne Fregata Futura Apartamenty Galeon Gardenia Garnizon Habenda Hiszpańskie Hokejowa Horyzont Jabłoniowa (INPRO) Jabłoniowa (PB Kokoszki) Jabłoniowy Sad Jary Jasień Jasień Park Jaworzniaków Jednorożca (Wroński) Jelitkowo Jelitkowski Dwór Jezioro Jasień Jodłowy Park Kameralne Kamienica Francuska Kamienica Pod Wrzosem Kamienice Magellana Kamienice Nad Motławą Kamienice Nad Strzyżą Kamieniczki Akademickie Kartuska 26 Kazimierz Kiełpino Górne Klimaty Klukowo Kochanowskiego 39 Kolorowe Krokusowe Królewskie Wzgórze Kryształowe Kwartał Kamienic Laurowe Lawendowe Wzgórza Leszczynowe Lipce Łostowice Maciejka Maćkowy Marina Primore Matemblewo Migowskie Tarasy Mila Baltica Miłe Miłe Wzgórze Morena Park Morenova Morenowe Wzgórze Myśliwska 17 Myśliwska Park Myśliwski Stok Myśliwskie Nad Jarem Nad Jeziorem Nad Wodą Nadmorski Dwór Neptun Park Niedźwiednik Nova Oliva Nowa Letnica Nowa Osowa Nowator Nowe Osiedle Nowiec Nowy Horyzont Olimp (Kowale) Oliwa Park Optima Orle Gniazdo Orunia Górna Osowa II Osowa Wodnika Ostoja Myśliwska Pana Tadeusza Parkowe Wzgórze Piastów Pięciu Mostów Piotrkowska 27 Platinum Park Platynowa Pogodne Pohulanka PB Górski Polonica Południowe Pomarańczowe Promienne Przeróbka Przy Srebrnej Ptasia Quattro Towers R.S.M. Budowlani Reduta Żbik Rezydencja Marina Robyg Sarnia Dolina Słoneczna Dolina Słoneczna Morena Słoneczne Słoneczne Wzgórza Słoneczniki Smęgorzyno Srebrzysta Podkowa (Kowale) Stary Chełm Stylowe Szafarnia Szmaragdowe Wzgórze Szpora 7 Św. Wojciech Świerkowe Świętokrzyskie Świętokrzyskie (PB EKO) Świrskiego Trzy Dęby Trzy Żagle Ujeścisko Vivaldiego Wieża Leszka Białego Wieżycka Wieżycka Folwark Wiktorii Wilanowska Willa Wajdeloty Wiszące Ogrody Wolne Miasto Wróbla Staw Wzgórze Elizy Wzgórze Focha Wzgórze Magellana Za Słoneczną Bramą Zabornia Zabytkowa Współczesna Zakoniczyn Zapiecek Zielona Dolina Zielone Zielony Stok Złota Karczma

dzielnice Gdańska:

  Aniołki Brętowo Brzeźno Chełm Jasień Kokoszki Krakowiec-Górki Zachodnie Letnica Matarnia Młyniska Nowy Port Oliwa Olszynka Orunia-Św. Wojciech-Lipce Osowa Piecki-Migowo (Morena) Południe Przymorze (Małe i Wielkie) Rudniki Siedlce Stogi z Przeróbką Strzyża Suchanino Śródmieście VII Dwór Wrzeszcz Wyspa Sobieszewska Wzgórze Mickiewicza Zaspa (Młyniec i Rozstaje) Żabianka-Wejhera-Jelitkowo-Tysiąclecia

Forum Sopot

  

osiedla Sopotu:

  Aquarius Dolina Gołębiewska Grunwaldzka 93a Osiedle Marii Ludwiki Osiedle Mickiewicza Polana Świemirowska Przylesie Sopocka Rezydencja

dzielnice Sopotu:

  Brodwino Dolny Sopot Górny Sopot Kamienny Potok Karlikowo Świemirowo

Forum Gdynia

  

osiedla Gdyni:

  Albatros Altoria Apartamenty Altus Apartamenty Centrum Apartamenty Conrada Apartamenty Gdynia 3000 Apartamenty Na Polanie Baltic Villa Batorego 7 Bernadowo Cadena Park Chrobrego Columbus Demptowo Dolina Cisów Fikakowo Fort Forest Gdyńskie Gorczycowa 3 Horyzonty Gdyni Jantarowe Kamienica Bosmańska Kamienica Moderna Kasztanowa Kępa Redłowska Komandorskie Wzgórze Leśne Łanowa I Marco Polo Mistral Morskie Myśliwskie Tarasy Nad Kępą Nawigator Orłowska Bryza Parkowe Patio Róży Pomorska 57 Redłowska Kaskada Redłowski Stok Rezydencja Sokół Rezydencja Tarasy Sea Towers Shiraz Park Skłodowska 8 Skłodowskiej Sojowa Sokółka Sokółka Zielenisz Śniadeckich 4 Transatlantyk Uranowa Villa Spokojna Wiczlino Ogród Willa Nad Morzem Witawa Zacisze Leśne Zielona Dolina Zielone

dzielnice Gdyni:

  Babie Doły Chwarzno - Wiczlino Chylonia Cisowa Dąbrowa Działki Leśne Grabówek Kamienna Góra Karwiny Leszczynki Mały Kack Obłuże Oksywie Orłowo Pogórze Pustki Cisowskie - Demptowo Redłowo Śródmieście Wielki Kack Witomino (Radiostacja i Leśniczówka) Wzgórze Św. Maksymiliana

W REGIONIE:
Bytów Chojnice Gdańsk Gdynia Hel Jastarnia Kartuzy Kąty Rybackie Kolbudy Koleczkowo Kosakowo Kościerzyna Krynica Morska Kwidzyn Lębork Łeba Łęgowo Malbork Mierzeszyn Pruszcz Gdański Pszczółki Puck Reda Rotmanka Rumia Słupsk Sopot Starogard Gdański Straszyn Tczew Ustka Wejherowo Władysławowo Żukowo

      FORUM GDAŃSK     FORUM SOPOT     FORUM GDYNIA     FORUM PRUSZCZ GDAŃSKI     FORUM STRASZYN

    FILMY Gdańsk/Sopot/Gdynia      TRÓJMIEJSKA GALERIA      Co warto zobaczyć na świecie?

Portal www.MojeOsiedle.pl nie ponosi odpowiedzialności za treść wypowiedzi zamieszczanych przez użytkowników serwisu. Osoby zamieszczające wypowiedzi naruszające prawo lub prawem chronione dobra osób trzecich mogą ponieść z tego tytułu odpowiedzialność karną lub cywilną.
Copyright © www.MojeOsiedle.pl 2001-2019   Forum Dyskusyjne MOJE OSIEDLE, DZIELNICA i MIASTO
Załóż forum  |   Kontakt  |   O nas  |   Regulamin   |  Reklama